Base Internetflat & Handyflat guenstig

Regiomesse

Terminals

Online Videotheken

 

INTERNET  &
DSL PORTALE

T-Com

1&1

Strato

Congstar

Arcor/Vodafone

Alice

O2

Tele2

Vodafone

Kabel BW

SAT-Internet

Sky DSL

Server

Webhosting

Computer

Notebooks

Dell

Filmdownloads

Musikdownloads

Games

TV-Streams

DSL-Speedtest

Handy Shops

 

Internet in der Hosentasche: Pocket Web von 1 & 1. Hier klicken!

 

 

StarDSL hat seine Preise gesenkt! Ab sofort gibt es die StarDSL Tarife Start, Basic, Premium und Pro dauerhaft jeweils 10 Euro günstiger!  Für mehr Infos hier zu StarDSL klicken!

 

Eigene Homepage

Strato

Greatnet

1und1

Levanzo Evanzo

Host Europe

Mehr Angebote >>

 

Eigener Server

Greatnet

Server von 1und1

Host Europe Server

Strato

Mehr Anbieter >>

 

Die Zeitschrift Ihres Interessengebiets bequem online abonnieren. Und dabei mit einem Prämienabo richtig Geld sparen. Der Werber kann aus über 300 Prämien seine Lieblingsprämie aussuchen kann auch aus Ihrem Bekanntenkreis oder Freundeskreis stammen. Jetzt Prämie zum Abo aussuchen. Hier klicken!

Computer &

Technik:

c't magazin

Chip

Connect

HomeVision

Internet Pro

iX Magazin

PC Action

PC Games

PC Magazin

PC Magazin

PC Profess..

PC Welt

PCgo

SFT - Spiele

Film Tec

 

Kurse Computer
EDV & Internet

AlleKurse.de ist mit über 12.000 Kursen eine der umfangreichsten Kursdatenbanken im Internet. Kurse werden angeboten in den Rubriken Computer, EDV und Internet, Freizeit und Hobby, Kunst und Kultur, Musik und Tanz, Sport, Sprachen, Wellness, Gesundheit sowie Wirtschaft. Hier klicken!

Betriebs-

Systeme

Datenbanken

Grafik

Internet

Multimedia

Netzwerke

Office

Program-

mierung

Projekt-

Management

Software

Sonstige

System-

management.

 

 

INTERNET - WEB-ZUGÄNGE - DSL

 1&1 DSL - Produkt des Jahres 2004/2005. Bei der Leserwahl des "PC Magazin" vom 24.02.05 kam 1&1 DSL auf Platz 1. Hier klicken und testen!

Tagesflatrate mit UMTS von Fonic

24 Stunden online mit einer Tagesflatrate das UMTS Netz für 24 Stunden nutzen. das ist bereits ab einem Preis von 2,50 Euro möglich. Das tägliche Datenvolumen beträgt 1 Gigabyte.

Mit Fonic einfach online. Surfen ohne Grundgebühr.  Nur 2,50 € pro Tag mit der FONIC Tagesflatrate. FONIC Surf-Stick Startpaket einmalig 99,95 € inkl. SIM-Karte und Versand sowie 5 Tage surfen inklusive. Keine Vertragsbindung. Keine Grundgebühr.  Kein Mindestumsatz. Fuer mehr Infos hier zu Fonic klicken!

Damit die monatliche Rechnung für mobiles Internet nicht explodiert, gibt es entsprechende Flatrate. Angefangen von einer herkömmlichen UMTS Flatrate bis hin zur UMTS Tagesflatrate. Diese Tagesflatrate ermöglicht dem Kunden, für einen Betrag X das UMTS Netz des jeweiligen Anbieters für 24 Stunden zu nutzen. Ein Anbieter für eine Tagesflatrate ist der Anbieter Fonic. Fonic verlangt für diesen Dienst einen Betrag von 2,50 Euro. Anschließend kann das UMTS Netz von O2 genutzt werden. O2 unterstützt auch den Datenturbo HSDPA, allerdings „nur" mit einer Maximalgeschwindigkeit von 3,6 Mbit/s.

Mobiles Internet wird fimmer interessanter, dank der Möglichkeit, mit einer schnellen UMTS Verbindung überall mit einer sehr hohen Geschwindigkeit mobiles Internet zu nutzen. UMTS ist eine Weiterentwicklung des bereits vorhandenen GSM Netzes. Mit dem GSM Netz war es möglich, Geschwindigkeiten von maximal 56 Kbit/s zu erreichen. Mit UMTS wkönnen maximal 384 Kbit/s erreicht werden. Webseiten können aufgerufen werden oder auch unterwegs E-Mails mit oder ohne Anhänge verschickt werden. Dank HSDPA können Geschwindigkeiten von maximal 7,2 Mbit/s erreicht werden. Diese Geschwindigkeit ist vergleichbar mit einem herkömmlichen DSL Anschluss.                                                                                            >> Fonic

Vodafone bietet günstig an: KOMPLETTANSCHLUSS DSL Internet mit bis zu 1 Mbit/s. Alle Grundgebühren zum Surfen und Telefonieren inklusive. Kein Telekom-Anschluss notwendig. Die ersten drei Monate kostenlos, danach monatlich 19,95 €. Empfehlung: All Inclusive Paket2 mit DSL Internet-Flatrate mit bis zu 2 Mbit/s. Telefon-Flatrate ins dt. Festnetz. Alle Grundgebühren zum Surfen und Telefonieren inklusive. Die ersten drei Monate kostenlos, danach monatlich ab 29,95 €. Hier klicken!

Provider-Test: T-Home macht das Rennen

Schnelles Internet, guter Service, kleine Preise: So wünschen sich Surfer ihren Internetprovider. Die Anbieter aber, halten das selten. Die Stiftung Warentest testete 10 Provider für schnelles Internet und befand: Nur T-Home ist gut.

30 Tage Wartezeit , Chaos bei der Einrichtung und Enttäuschung bei den Datenraten: Die Welt der schnellen Internetzugänge ist nicht so rosig, wie es die Anbieter versprechen. Einfach, schnell und sicher funktioniert der Zugang jedenfalls nicht. Das beginnt schon bei der Einrichtung. Im Schnitt vergeht zumindest ein Monat von der Bestellung bis zur Bereitstellung.

Der schnellste Anbieter (T-Home) liefert den Anschluss in 14 Tagen, der langsamste (Versatel) braucht im Test über zwei Monate. Chaos bei der Einrichtung Die Stiftung Warentest hat 10 Anbieter getestet. 30 Testhaushalte – alle in und um Berlin – orderten jeweils einen Internet-Anschluss mit Telefon-Flatrate zum grenzenlosen Telefonieren.

Arcor und Freenet schickten die benötigte Hardware (Splitter und DSL-Modem) zum Teil an falsche Adressen. Bei congstar verstrich der angekündigte Freischalttermin, ohne dass etwas geschah. Der Anbieter aktivierte den Anschluss erst ein paar Tage später. Langsamer als gedacht.

Netzwerktechnik für jeden Anspruch liefert Eibmarkt: Kabel, Karten, Dosen, Switches, Antennen, Ports, Router WLAN u.v.m. der Marken Brand, Rex, Corinex, Corning, DLink, Draka, Comteq, Hager, Hirose, Hirschmann, Nexans, Cabling, Panduit, Quante, Reichle, &, De-Massari, TOPNET, Telegärtner, Tyco, Electr., AMP, Wantec und Weidmüller. Zum Onlineshop hier klicken!

Mit dem Anschluss kommt dann oft die nächste Enttäuschung: Die schnellen Zugänge sind meist langsamer als die Werbung verheißt. Das ist kein Wunder. Die maximale Datenrate setzt optimale Bedingungen voraus: Nähe zur Vermittlungsstelle und ein ungestörtes Netz. Das gibt es im Alltag nur selten. Trotzdem protzen die Anbieter in ihrer Werbung stets mit maximalem Tempo. Bis zu 16 000 Kilobit pro Sekunde sollten die Testkunden bekommen. Die meisten mussten aber mit etwa 6 000 Kilobit vorlieb nehmen.

Die erreichbare Datenrate hängt vor allem vom Standort ab. Wer in der Nähe der DSL-Vermittlungsstelle wohnt, hat Glück: Hier flitzen die Daten am schnellsten.

Die höchsten Datenraten im Test bietet Kabel Deutschland. Das ist technisch bedingt. Der Internetzugang via Fernsehkabel funktioniert schneller als die DSL-Verbindung via Telefondraht. Die Testkunden erreichten bei Kabel Deutschland Datenraten von 10 000 bis 26 000 Kilobit pro Sekunde. Das reicht zum schnellen Download ganzer Videofilme. Angekündigt hatte Kabel Deutschland allerdings bis zu 32 000 Kilobit pro Sekunde.

T-Home Das insgesamt beste Angebot im Test macht T-Home, die Festnetzsparte der Deutschen Telekom. Anmeldung und Einrichtung funktionieren hier fast perfekt. T-Home lieferte binnen 14 Tagen. Wer Fragen hat, kontaktiert am besten die Hotline: Die hilft schnell und kompetent. Der E-Mail-Support ist dagegen nur ausreichend. Beratung insgesamt: befriedigend. T-Home bietet viele Zusatzleistungen, wie Internetfernsehen und Video on Demand. Kostenpflichtig, versteht sich.

1GB Datenpaket  von blau.de für 9,90 pro Monat! Surfen Sie mit Ihrem Handy unbeschwert im mobilen Internet. Das 1 GB-Datenpaket für monatlich nur 9,90 Euro reicht für die meisten Anwendungen (E-Mail, Websites besuchen) locker aus.

Flott ins Netz auch ohne Breitband

In vielen Regionen fehlt noch das Breitbandkabel und damit der schnelle Online-Zugang. Es gibt jedoch vier Alternativen, um mit hohem Tempo ins Internet zu gelangen: Über DSL, Satellit, Funk oder Handy.

Per Satellit wird schnelles Internet über Satellitentechnik realisiert und schon flächendeckend angeboten. Bevorzugte Variante ist das Zwei-Wege-Modell. Dabei laufen beide Datenwege, also sowohl der Datenempfang als auch der Datenversand, über die schnelle Satellitenverbindung. Die Anschaffungskosten für Satellitenschüssel und Modem liegen bei rund 300 Euro. Preiswerte Tarife mit einem DSL-Zugang von 1 Megabit pro Sekunde bieten beispielsweise T-Home und StarDSL mit einer Monatsgebühr von 39,95 Euro.

Übrigens: Ein in Deutschland bestellter Internetzugang per Satellit funktioniert in ganz Europa, also auch im Ferienhaus in Italien und auf einem Campingplatz oder Boot. Im Grunde überall, wo sich der jeweilige Satellit empfangen und eine Sat-Schüssel in korrekter Ausrichtung aufstellen lässt.

Conrad bietet hier onlline zu bestellen eine grosse Auswahl an; Computer, MACs, Apple-Rechner, Server, Barebones, Notebooks, PDA, Monitore, Digitale, Fotografie, Video, Cams, Webcams, Tastaturen, Mäuse, Eingabegeräte, Drucker, Scanner, Modems, ISDN, DSL, Rohlinge, Disketten, Speicherkarten, USB-Sticks, Laufwerke, Brenner, Festplatten, Arbeitsspeicher, Prozessoren, Motherboards, Grafikkarten, Sound, TV-Karten, Videoschnitt, Controllerkarten, Gehäuse, Netzteile, Kabel, Hubs, Umschalter, Stromverteiler, USVs, Netzwerktechnik, Chipkarten-Technik, GamersWear und Fachbücher. Hier klicken!

Per UMTS ist mit Höchstgeschwindigkeit über das Handy online zu gehen, kein Problem. Mit Unterstützung des schnellen Übertragungs-Verfahrens HSDPA ist in den UMTS-Netzen sogar Surfen mit derzeit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde möglich. Der Einstieg ist einfach Das UMTS-Modem, in Form einer UMTS-Karte oder eines USB-Sticks mitgeliefert, wird einfach in den Rechner oder Notebook gesteckt. „Während T-Mobile und Vodafone bereits ihr gesamtes UMTS-Netz HSDPA-fähig gemacht haben, hat E-Plus den Datenbeschleuniger noch nicht im Netz. O2 ist gerade in der HSDPA-Ausbau-Phase.

Günstige Tarife: Moobiair bietet eine Daten-Flat im T-Mobile-Netz für 34,95 Euro, Moobicent eine Daten-Flat im Vodafone-Netz für 29,95 Euro und Tchibo eine 10 GB-Flatrate im O2-Netz für 19,95 Euro im Monat.

Per Funk Mit Wimax steht eine Technik zur Verfügung, mit der sich Haushalte per Funk ans Internet anschließen lassen können.  An Hardware-Kosten können zwischen 70 und 98 Euro anfallen, die monatlichen Gebühren liegen je nach Tarifumfang bei 10 bis 60 Euro. Hier sind Übertragungen über eine Strecke von 20 Kilometern und mehr möglich. Eine kleinere Stadt könnte so mit dem Aufbau eines Sendemastes versorgt werden. Die Firma Deutsche Breitband Dienste bietet im Internet eine Verfügbarkeitsprüfung. Falls Wimax noch nicht verfügbar sein sollte, besteht die Möglichkeit, sich als Interessent anzumelden, um somit örtliche Interessengemeinschaften zu bilden. Der Anbieter Televersa ist hier im Internet. erreichbar.

Per TV-Kabel Die Internet-Angebote der TV-Kabel-Unternehmen bieten ein überdurchschnittliches Preis-Leistungs-Verhältnis. Voraussetzung für die Nutzung ist natürlich, dass am Ort und in der betreffenden Straße ein Kabelanschluss liegt. Ein Einstieg beim Anbieter Kabel Deutschland ist bereits für weniger als 10 Euro im Monat möglich. Wer ein Komplettpaket mit Internet- und Telefonanschluss inklusive Doppelflatrate möchte, zahlt für Kabel-DSL32000 zurzeit 29,90 Euro im Monat. Die Internetgeschwindigkeiten sind garantiert und nicht wie bei der DSL-Konkurrenz nur als „möglich“ angegeben.

United-domains.- Domains weltweit hier günstig registrieren. Tipp: Besser gelistet bei Google und Co! enn Ihre Suchbegriffe (Keywords) bereits im Domain-Namen enthalten sind, wird dies von Suchmaschinen wie Google sehr positiv bewertet. Bei exotischen Endungen wie z.B. ".in" oder ".tk" (beide für nur EUR 19,-/Jahr) finden sich noch viele freie Domain-Namen. Holen Sie das Beste aus Ihrer Website raus! Prüfen Sie jetzt kostenlos, wo Ihr Wunschname noch frei ist. Hier klicken!

Tele2: DSL ohne Teleko. Derzeit erreicht Tele2 mit seinem Komplettangebot rund 40 Prozent aller Privathaushalte Deutschlands. Tele2 Komplett für monatlich 29,95 Euro bietet eine DSL-Geschwindigkeit von bis zu 2.048 kBit/s. Für fünf Euro mehr im Monat gibt es das Komplettangebot auch mit bis zu 16.000 kBit/s. Für mehr Infos hier klicken!

 

 

 

 

HINWEIS: Die Preise und Tarife einzelner Produkte können sich in seltenen Fällen und saisonbedingt zwischen den Aktualisierungsphasen der Messe - Portalseiten ändern. Den aktuellen und damit verbindlichen Preis finden Sie im jeweiligen Online-Angebot.

 Zum Seitenanfang

 

Teltarif - Kommunikation ganz einfach. Mit Infos zu Telefongesellschaften, Telefonanbieter, Provider, Gebühren, Tarifen, Telefontarife, Tariftabelle, Tarifvergleich, Tarifrechner, Tarifübersicht, Netzbetreiber, Mobilfunk, Telekom. T-NET. ISDN, analog, call by call, Ortsnetz, Rufnummer, Mitnahme, Rufnummernmitnahme, T-Mobil, T-Mobile, D1, D2, Vodafone, E-Plus, Viag, o2,, 010xy, 010, 0170, 0171, 0172, 0173, 0174, 0175, 0176, 0177, 0178, 0179. Günstig telefonieren und surfen. Hier klicken!

DSL-Tarifrechner


Tarif-Tabelle

 

 

Kabel Deutschland bietet Kabel Digital, Kabel Highspeed und Kabelanschluss für digitale Unterhaltung auf über 30 neuen Sendern mit Kabel Digital Home durch die Netzmodernisierung. Hier klicken!

 

Highspeed Surfen über Kabelanschluss in: München, Berlin, Leipzig, Bayreuth, Hamburg, Saarbrücken und demnächst auch vielen weiteren Städten. Hier klicken!

 

 

 

 

 

 

 

Impressum